Meine Reisen durch die Fussballwelt
Meine Reisen durch die Fussballwelt
27.04.2019 –Vitis/Niederösterreich
Sportanlage
180 Zuschauer
Gebietsliga Nordwest/Waldviertel
Ground # 1.078


1.SV Vitis – KSV Röschitz 2:1

Nach dem verspäteten Spielende in St.Martin war es soweit weiterzuziehen und dem Abendspiel beim 1.SV Vitis einen Besuch abzustatten. Etwas weniger als dreißig Minuten dauerte die Hinfahrt, bevor ich in der Marktgemeinde eintraf!

Weil immer noch genügend Zeitpuffer bestand, entschied ich mich auf einen kleinen Abstecher in das Ortszentrum zur Pfarrkirche. Die Entscheidung sollte sich als Goldgriff erweisen, weil man zusätzlich ein sehr schönes Matchplakat vorfand und die Lust auf den Fußball noch ein weiteres Stück steigerte.

Als Zuschauer parkte man ohne viel Aufwand direkt hinter dem Tor, wo sich genügend Autos der Reihe nach aufstellen konnten. Für den offiziellen Haupteingang musste der Besucher auf die Längsseite direkt zur Tribüne, wo schon die mobile Kassa den Fußballfan in Empfang nahm!

Dank meiner Mail an den Marketing-Verantwortlichen Kevin Wurz wurde ich vom Kassier herzlich in Empfang genommen und bekam ein weiteres Mal einen freien Eintritt spendiert – vielen Dank dafür, leider haben wir uns nicht gesehen, um mich persönlich zu bedanken.

Direkt neben dem Eingangsbereich stand dafür der Grillmeister parat, der trotz Temperaturen im einstelligen Bereich viele Köstlichkeiten herzauberte und für einen guten Hunger sorgte.

Auch die wirklich schöne Kantine erfreute sich großer Beliebtheit, die stark mit den Merkmalen des Klubs verbunden ist und an ein gewisses Heim-Feeling erinnert – mein persönliches Highlight an diesem kalten Abend!

Obwohl es schon 1924 einen Turnverein in Vitis gab, kam die Sektion Fußball erst offiziell im Jahr 1947 kurzfristig zum Vorschein.

Nach der Auflösung aufgrund einer Geldstrafe nur drei Jahre nach der Gründung dauerte es 15x Saisonen, bis die Reaktivierung erfolgte und der 1.SV Vitis endlich wieder auf der Fußball-Landkarte zu finden war!

Mit insgesamt sechs Nachwuchsmannschaften ist der langjährige Fortbestand des Vereins ebenfalls versichert, ganz abgesehen vom sportlichen Abschneiden:

Trotz dem Abstieg 2011/12 in die erste Klasse Waldviertel brauchte der Klub fünf Jahre, bis sie die Rückkehr in die Gebietsliga feierten. Im schwierigen zweiten Jahr stecken sie wie der KSV Röschitz mitten unten drin und brauchten daher einen Sieg auf heimischer Anlage, die mit beinahe 200 Zuschauern ausgezeichnet gefüllt wirkte…

Zum Spiel: In einer sehr unterhaltsamen Partie versuchten beide Mannschaften fußballerische Lösungen zu finden, wobei die Heimischen etwas mehr Spielanteile hatten. Mit dem frühen 1:0 sorgten sie auch für einen angenehmen Halbzeitstand, ehe die zweite Halbzeit überpünktlich fortgeführt worden ist!
Nach Seitenwechsel fanden speziell die Heimischen viele Tormöglichkeiten vor – aber wie es im Fußball so ist bekamen sie im Gegenzug den Ausgleich serviert. Mit der Schlussphase der Partie fiel auch der Siegtreffer zum 2:1, den sie bis zum Ende nicht mehr hergaben und sich somit die drei Punkte sichern!

Von der kämpferischen Einstellung und den Willen haben sie sich den Sieg auf jeden Fall verdient. Damit steht der 1.SV Vitis auf Rang 10 der Tabelle, der ihnen ein wenig den Druck nimmt für die kommenden Aufgaben.

Wenn diese Leistung weiterhin so konstant bleibt, sehe ich keinen Grund den Verein nächste Saison eine Liga tiefer zu sehen. Mit dieser schicken Sportanlage wäre es auch ehrlich gesagt ein klein wenig schade, bevor ich nach Spielende den einstündigen Heimweg glücklich und zufrieden antrat…

Druckversion Druckversion | Sitemap
www.amatzka2.at