Meine Reisen durch die Fussballwelt
Meine Reisen durch die Fussballwelt
07.07.2019 – Hofkirchen an der Trattnach/Oberösterreich
Fledermaus-Arena
100 Zuschauer
Vorrunde – Innviertler Cup
Ground # 1.115


Union Hofkirchen/Tr. – ATSV Schärding 1:6

Mit der Vorrunde des Innviertler Cups in Oberösterreich sollte mit dem ersten Fußballspiel im Juli die Saison 2019/2020 mit großer Freude eröffnet werden. Nach kurzer Absprache mit Andreas und Brucki hatte man auch das Anfahrtsziel schnell ausgewählt, dass uns in das Hausruckviertel führte!

Vom gemeinsamen Treffpunkt lagen exakt zwei Stunden Autofahrt vor uns, die dank der ruhigen Lage auf der Westautobahn überraschend kurzweilig verlief. Die Ankunft nur wenige Minuten vor Anpfiff um 17 Uhr gestaltete sich ebenfalls als goldrichtig, dass aber folgende Gründe hatte.

Mit der erstmaligen Teilnahme an diesem Bewerb ist es wenig verwunderlich, dass sich das Interesse der hundert anwesenden Zuschauer etwas in Grenzen hielt. Wie schon oben erwähnt zählt die Marktgemeinde gerade einmal 1.600 Einwohner und gehört offiziell eben zum Hauruckviertel…

In der Premiere gegen den ATSV Schärding konnte man auf dem Papier eigentlich von einer gleichwertigen Partie sprechen. Während die Union Hofkirchen/Trattnach im Vorjahr auf Platz 9 der zweiten Klasse Mittewest landete, spielen die Schärdinger ebenfalls im Mittelfeld eine solide Rolle – allerdings in der benachbarten zweiten Klasse Westnord.

Dank dem verlässlichen Navi war die Suche nach der richtigen Adresse kein Problem. Im Jahr 1963 gegründet, übernahm der Klub kurz nach der Jahrtausendwende das heutige existierende Vereinslogo und benannte die Sportanlage dementsprechend auf „Fledermausarena“ um!

Die Auswahl zweier Parkplätze machte uns die Ankunft sehr einfach, wobei der Gästeparkplatz (!) nicht in Anspruch genommen worden ist. Über das Vereinshaus gelangen schnell die ersten Fotos, bevor auch ich mir ein Bild der Sportanlage machte:

Mit der Kantine und dem dazugehörigen Griller direkt beim Eingang sorgten die Funktionäre für reichlich Speis und Trank, dass von dem ein oder anderen Besucher auch positiv angenommen worden ist. Im Anschluss befanden sich auch die Spielerkabinen, ehe die Mannschaften samt dem pünktlichen Schiedsrichter auch schon das Spielfeld betraten.

Auf der Längsseite durfte man die überdachte Tribüne bewundern, von der man auch den Vereinsnamen ablesen konnte. Wie in den meisten Fällen standen die Ersatzbänke auf dieser Seite, die trotz des frühen Pokalspiels reichlich gefüllt war!

Erst nach der üblichen Fotorunde genoss man in aller Ruhe das Fußballspiel bei nahezu perfekten Wetterbedingungen – eine Kombination, die schlussendlich viele Treffer hervorbrachte…

Zum Spiel: Nach der ruhigen Anfangsphase übernahmen die Gäste die Kontrolle und machten in der ersten Hälfte schon alles klar – spätestens der Strafstoß zum vorläufigen 0:3 zeigte, wer den Platz als Sieger verlassen würde.
Einige gelbe Karten später kam wenigstens der Ehrentreffer zum 1.4 zu Stande, bevor die Schärdinger in der Schlussphase das halbe Dutzend perfekt machten!

Während sich die Union Hofkirchen/Tr. damit wieder auf die Saisonvorbereitung konzentrieren kann, wartet dank diesem Sieg ein besonderes Duell der Extraklasse.

Bereits in der nächsten Runde kommt es somit zum Stadtderby gegen den großen SK Schärding, die in der Landesliga West aktiv sind – bereits vor Saisonbeginn ein absolutes Highlight, dass mit dieser Spielpaarung zur endgültigen Realität wird…

Druckversion Druckversion | Sitemap
www.amatzka2.at