Meine Reisen durch die Fussballwelt
Meine Reisen durch die Fussballwelt
01.06.2019 – Edelstal/Niederösterreich
Sportplatz
50 Zuschauer
2. Klasse Ost
Ground # 1.102


SC Edelstal – SC Höflein 1:6

Die Serie der Fußballspiele in Niederösterreich sollte auch am Samstag die Oberhand behalten. Um 17:30 hatte der SC Edelstal in der zweiten Klasse Ost sein Heimspiel – eine Spielklasse, die mir bereits bestens bekannt ist und mir nach Abpfiff dieser Meisterschaftspartie nur mehr ein einziger Verein zur Ligakomplettierung fehlt!

Nach einem stressfreien Nachmittag war es schließlich soweit, mit dem Auto die einstündige Fahrt in Angriff zu nehmen. Die Gemeinde ist mit 760 Einwohnern der nördlichste Ort des Burgenlandes, gehört aber seit langem offiziell dem niederösterreichischen Fußballverband an.

Wie so oft fand ich den Sportplatz dank der genauen Adresse ganz klassisch mitten im Ortszentrum, in unmittelbarer Nähe der örtlichen Pfarrkirche. Zu meiner Überraschung konnte man als Fußballinteressierter ganz normal auf der Hauptstraße parken, die viel Platz hergab und somit eine angenehme Ankunft ermöglichte!

Ein großes Dankeschön möchte ich dem Obmann Cengiz Gency übermitteln, der meine Anfrage rechtzeitig bestätigte und sogar der Kassier mir einen schönen Nachmittag auf der Sportanlage wünschte.

Bereits im Jahr 1932 gründete sich der heutige SC Edelstal, der dem 100er Jubiläum zum Greifen nahe ist. Auch wenn aktuell kein Nachwuchs im Betrieb ist hoffe ich persönlich, dass es sich ausgeht und auch darüber hinaus in dieser kleinen Ortschaft weiter Fußball gespielt wird angesichts des großen Vereinssterbens!

Wie auch schon am Vortag schloss sich für mich ein weiterer Kreis mit dieser Spielpaarung. Im April 2016 (!) erlebte ich das Hinspiel der beiden Mannschaften, das knapp (1:0) an den SC Höflein ging. In der aktuellen Saison standen die Vorzeichen sehr ähnlich…

Während der SC Edelstal dieses Spieljahr die rote Laterne bei sich trägt, kann der SC Höflein sogar noch in die Top 5 rutschen – insofern man die eigenen Spiele gewinnt und die Punkte holt. Generell spielt der SCE schon länger in der zweiten Klasse Ost, die damit sozusagen zu ihrer Heimat zählt!

Obwohl die Ersatzbänke gegenüber in der prallen Sonne standen, spielte sich das Vereinsleben genau auf der anderen Seite ab.

Mit einer Überdachung, einem Ausschank sowie einigen Holzbänken ist die Längsseite mehr als solide aufgestellt – speziell im Fall eines Regens sucht und findet man hier den passenden Unterschlupf bei Bedarf!

Zum Spiel: Schon in der ersten Halbzeit machte der Favorit mit einer durchschnittlichen Leistung alles klar und führten ohne Probleme mit 0:3 aus der Sicht der Heimischen.
Der Anschlusstreffer zu 1:4 brachte sogar nochmal ein wenig Spannung in die mittlerweile ruhige Partie, die mit insgesamt null (!!) Karten beendet worden ist – trotz des schlussendlich deutlichen 1:6 Endstandes…

Ein großes Lob gehört allen Akteuren am grünen Rasen ausgesprochen, die zu jede Sekunde fair ablief und man sich auf das kicken konzentrierte – Hut ab!

Nächste Saison wird sich zeigen, ob der SC Edelstal mit Verstärkungen rechnen kann. Der Teamgeist ist zumindest vorhanden und auch der Trainer holte im Rahmen seiner Möglichkeiten alles raus was ja ebenfalls positiv stimmt.

Somit ging für mich ein weiterer, kurzweiliger Nachmittag vorbei der klassisch im zweiten Wohnzimmer verbracht worden ist…

Druckversion Druckversion | Sitemap
www.amatzka2.at