Meine Reisen durch die Fussballwelt
Meine Reisen durch die Fussballwelt
02.03.2019 – Ginzersdorf/Niederösterreich
Hunnen Stadion
30 Zuschauer
Testspiel
Ground #1.047


USV Hauskirchen – SCU Schrattenberg 1:2

Kurz nach der Saison 2015/2016 beschloss der damalige USC Ginzersdorf in der dritten Klasse Mistelbach, den Spielbetrieb scheinbar endgültig einzustellen – sehr zum Ärger meinerseits, da ich den Sportplatz damit offiziell verpasst habe. Bei den Recherchen nach geeigneten Testspielen im Winter stieß ich etwas überraschend auf diese Partie, die tatsächlich in Ginzersdorf ausgetragen werden sollte!

Trotz meiner Grippe ging es mit dem Ersatzwagen am frühen Nachmittag auf in das nordöstliche Weinviertel, wo man südlich von Großkrut die Katastralgemeinde ohne gröbere Probleme findet.

Bei gerade mal 230 Einwohnern ist es generell lobenswert, dass hier einige Jahre (Gründung 1972) ein Fußballverein im offiziellen Verband existierte, sich aber schlussendlich dem Vereinssterben beugen musste. Etwa fünfzig Minuten dauerte die lockere Hinfahrt, bevor ich nur mehr den Ortsschildern folgen musste!

Obwohl es bei meiner Abfahrt immer wieder regnete, gab es in Ginzersdorf abgesehen vom bewölkten Wetter keinen einzigen Tropfen zu sehen. Bei meiner Ankunft könnte man fast direkt neben der Sportanlage parken, aber wegen dem ungewöhnlich höheren Zuschauerinteresse musste man tatsächlich mal eine Lücke suchen ehe es endgültig zum Vereinsgelände ging.

Die Abwesenheit von drei Saisonen fällt laut meinem Empfinden kaum bis gar nicht auf. Der Rasen war zwar in keinem allzu guten Zustand, aber insgesamt wirkte die Anlage alles andere als „verlassen“ – sollte der Verein jemals zurückkommen, wäre es mit Sicherheit eine große Freude!

Dank der Überdachung beim Vereinshaus standen die meisten Zuseher auf dieser Längsseite, wo man auch den Ausschank einen Besuch abstatten konnte. Nur ein Stück weiter waren die Spielerkabinen angebracht, wo sich zwei interessante Vereine aus der Region messen sollten:

Mit dem USV Hauskirchen und seinen berüchtigten „Hauki-Park“ spielte hier an diesem Nachmittag sogar ein solider erste Klasse Verein. Bei meinem früheren Besuch im Oktober 2013 ahnte ich noch nicht, dass es das Jahr der Meisterschaft sein würde. Seitdem haben sie sich stets weiterentwickelt und sich in den Top 5 der ersten Klasse Nord fest etabliert!

Nur drei Jahre und vier Tage (!) später erreichte ich auch den SCU Schrattenberg nach einer Tour in Polen/Tschechien, wobei man sogar im Ortskern ein gutes Mittagessen bekam. Im Gegensatz zum Gegner blieb der Klub in der zweiten Klasse Weinviertel Nord, die erst kürzlich von mir komplettiert worden ist.

Mit den zahlreichen Bäumen als Gegenpart kamen interessante und zufriedenstellende Bilder zustande, wobei auch der sportliche Aspekt trotz des Testspiels in hoher Brisanz war…

Zum Spiel: In einer etwas hektischen Partie stellten beide ihr Visier auf „Offensiv“ ein, aber wegen des schlechten Rasens und der eigenen Chancenverwertung blieb es lange Zeit torlos.
Mit einer riskanten Aktion des Goalies stand es plötzlich 1:0 für die Schrattenberger die zwar in Folge schnell den Ausgleich kassierten, aber in der 87. Minute den intensiven Test für sich knapp entscheiden konnten.

Leider wurde der Spielverlauf mit einer Verletzung eines Spielers überschattet, der ohne Fremdeinwirkung hängengeblieben war und zu Spielende mit der Rettung abtransportiert worden ist. Gute Besserung auch von mir an dieser Stelle!

Sollte der ursprüngliche Verein USC Ginzersdorf wirklich nicht mehr zurückkehren, könnten ihn zumindest die umliegenden Klubs als perfekten Test am Naturrasen nutzen. Wie sich das Umsetzen lässt und ob diese Partie die letzte hier war, kann ich allerdings nicht beantworten.

Zumindest ist auch dieser Sportplatz endgültig abgehackt, der eigentlich gar nicht mehr bespielt werden sollte – da hat sich die Reise im Endeffekt doch noch gelohnt trotz des stark angeschlagenen Gesundheitszustandes! Aber was tut man nicht alles für den Fußball…

Druckversion Druckversion | Sitemap
www.amatzka2.at