Meine Reisen durch die Fussballwelt
Meine Reisen durch die Fussballwelt
02.11.2019 – Deutsch Schützen/Burgenland
Sportanlage
150 Zuschauer
2. Klasse Süd A
Ground #1.173


SV Deutsch Schützen – SV Hannersdorf 1:2
    
Als nächste Station des Tages suchte ich mir nach dem Auftakt beim FC Südburgenland ein zweites Spiel in der unmittelbaren Nähe heraus. Nur 15 Autominuten entfernt lud der SV Deutsch Schützen zum Topspiel der Runde gegen den SV Hannersdorf ein, die beide im aktuellen Titelkampf verwickelt sind!

Trotz der relativ knappen Ankunft nur vier Minuten vor dem geplanten Anpfiff erreichte ich die Gemeinde ohne viel Stress. Zu meiner Überraschung fand ich schon bei der Recherche heraus, dass der Sportplatz westlich des Ortes liegt und zu meinem Glück einige Parkplätze zur Verfügung hatte.

Mit der Kamera bewaffnet ging es für mich direkt auf den grünen Rasen, wo sich die Heimmannschaft bereits warm machte für das Schlagerspiel. Auch hier standen 150 Zuschauer laut offiziellen Angaben im Bericht – sieht man sich jedoch die Bildergalerie an hätte meine Wenigkeit mindestens 200 Fußballfans gezählt!

Schon beim Einlauf machte ich mit dem Sektionsleiter Wolfgang Mayer eine sehr nette Bekanntschaft, worauf auch nach Spielende ein wenig geplaudert worden ist.

Ich bin mir sicher, dass wir in Zukunft weiterhin in Kontakt bleiben und natürlich vielen herzlichen Dank für den schönen Wimpel an der Stelle – ich habe mich sehr über das Geschenk gefreut!

Im Jahr 1960 gegründet, kam der SV Deutsch Schützen in der Vergangenheit sogar bis in die ll.Liga Süd, aber mit der mittlerweile langen Erfahrung in der zweiten Klasse Süd A kommt der Angriff im oberen Tabellendrittel ein wenig überraschend nach vielen Platzierungen im Mittelfeld.

Gegen den SV Hannersdorf kam ein ebenbürtiger Gegner angereist, die ich in der Saison schon zweimal auswärts verfolgte und sie ebenso oft den Platz als Sieger verließen. Ein Omen, dass sich am Ende wieder bewahrheiten sollte!

Das Vereinshaus befand sich ungewöhnlicherweise auf der Höhe der Eckfahne. Bereits dort sammelten sich die Menschenmassen, die in Folge auch gerne die sehr große und top hergerichtete Kantine besuchten für etliche Speisen oder vorzugsweise Getränke.

Der Rest der mindestens 200-250 Besucher füllten auf der stark erhöhten Längsseite die Holzbänke, die in insgesamt zwei Reihen natürlich ein starkes Bild aus der Sicht des Fotografen abgaben!

Für meine Wenigkeit ging es im ersten Durchgang allerdings runter auf das Spielfeld vorbei an den Ersatzbänken, um jede Perspektive zu prüfen und festzuhalten…

Zum Spiel: Bereits nach elf Minuten klingelte es für die Gäste, die ihre Führung in Folge über die Halbzeit brachten. Der Ausgleich kurz nach Wiederbeginn tat der Partie sehr gut, sodass sich wirklich eine würdige Begegnung entwickelte mit ausreichend Torchancen auf beiden Seiten!
Das letzte Wort hatten (wahrscheinlich wegen meiner Anwesenheit) die Gäste, die in der Nachspielzeit mit einem Traumtor aus der Distanz für den Sieg sorgten und als Gewinner in die letzte Runde gehen, ehe auch hier die Winterpause sich breit macht.

Aus neutraler Sicht hätte es kein besseren Spielverlauf geben können, jedoch machten es gerade die anwesenden Persönlichkeiten zu einen großartigen Nachmittag, in der ich wieder persönliche Kontakte knüpfen durfte – und auch hier hoffentlich anhält!

Ein wenig später nach dem Spielende war es schlussendlich wieder soweit, mich ins Auto zu begeben und der letzten Partie in Rattersdorf die Aufmerksamkeit zu widmen, die sie benötigt – mit ausreichend positiven Erinnerungen vom Sportplatz des SV Deutsch Schützen…

Druckversion Druckversion | Sitemap
www.amatzka2.at